Freitag, 5. August 2016

"Genähte Spitzendeckchen"... freie Anleitung!!!

..., bei denen man garantiert nicht schwindelfrei sein muß, da ständig im Kreis genäht wird, produzierte ich als leichte "Sommerkost" mal so für mich.
Als bekennende Spitzenfanatikerin und - selbstherstellerin, ging mir diese Idee schon länger im Kopf herum. Auf verschiedenen Stoffmedien probierte ich sämtliche Zierstiche meiner Maschine aus, es sind noch längst nicht Alle und die Möglichkeiten sind unendlich!!!
HIER vor einigen Jahren schon mal ausprobiert, fiel mir mein altes (inzwischen bietet PFAFF ja ein megamodernes Teil an!!!:)  ) Kreiszirkellineal in die Hände und das mußte sich dann eben auf Tüll, Chiffon, Softtüll, Organza etc. bewähren. Unterlegt habe ich all die zarten Stoffe mit auswaschbarem Klebevlies. Leider erwischte ich dabei auch das Nichtauswaschbare!, aber auch diese Deckchen finden Gnade und machen sich ganz hübsch in meiner stetig wachsenden Sammlung...
Ich sage Euch: mal wieder eine Beschäftigung mit Suchtpotential, denn all die noch nicht ausprobierten Zierstiche wollen auf die dünnen Stoffe. Am besten gefallen mir ja die Deckchen aus Tüll, Softtüll und Chiffon. Hübsch zusammengepackt, hat man ganz besondere Geschenke für liebe Menschen ... :)
Ich habe die Vorgänge mal in einer kleinen Anleitung zusammengefaßt- vielleicht schlummert bei Euch ja auch noch solch ein Zirkellineal oder Kreisstickfuß und Ihr hattet noch keine Verwendung dafür...? :)
Wem jetzt noch nicht schwindelig geworden ist... :)  ,als nächstes plane ich einen kleinen Quilt aus lauter verschiedenen Kreismustern- mal sehen, wann er fertig ist... :))




Liebe Grüße von Angela

2 Kommentare
  1. Das fetzt, ich muß gleich mal gucken ob´s für meine Maschine nen Kreisstickfuß gibt.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sehen toll aus. Was man alles so mit einem Kreisnäher anstellen kann.
    Bin begeistert.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...