Freitag, 1. Juni 2018

Dann bin ich mal „Mega in“...




Liebe Anonym Bloggerin „Erna“!
Danke für den netten Kommentar zu meinem heutigen Vormittagspost!
Es tut mir sehr leid, Dich als Leser mit meinen „ megaouten Läppchen“ gelangweilt zu haben!
Aber erstens blogge ich nicht, um Mega in zu sein, oder irgend einem Trend zu folgen...
Meinen Blog fülle ich mit Dingen, die mir Freude machen und was mit Handarbeit zu tun haben...
Da mir das Wort „Klapperdeckchen“ ( es muss wohl wirklich schon sehr alt bzw. megaout sein??;) überhaupt nicht geläufig war/ist zeigt doch auch, wie unterschiedlich die Wahrnehmung von modern oder unmodern ist - ich habe bei der Herstellung der „Läppchen“ gar nicht an diesen Fachbegriff aus der Gastronomie! (Hab ich gegoogelt!) gedacht, sondern an zahlreiche andere Ideen und Verwendungsmöglichkeiten...
Ich zwinge Niemanden, meine „ megaouten“ Posts zu lesen oder gar für sinnvoll zu halten!
Auch fühle ich mich nicht berufen oder verpflichtet auf Weiterverarbeitung hinzuweisen- da baue ich auf die eigenen Ideen oder Fantasien aller Leser oder eben auch nicht...:)
Dieser Kommentar und auch die vielen verlorenen Leser in der letzten Zeit geben den letzten  Ausschlag hier mit Bloggen endgültig aufzuhören.
Nach fast 10 Jahren mehr oder weniger „trendiger“ Posts (1140 übrigens), fast 900000 Besuchern und jeder Menge freier Anleitungen, vielen netten Bekanntschaften und treuen Lesern beende ich hiermit einen für mich wertvollen Abschnitt meines Lebens, sage herzlich Danke an Alle, die mich auf diesem Weg begleitet haben.
Es war eine tolle, spannende Zeit, ich habe viel gegeben aber auch genauso viel zurück bekommen...
Vielleicht hat Frau „Anonym Erna“ Recht- man muss wissen, wann man aufhören soll...
Zum Schluss noch meine Ideen, die ich mit meiner Anleitung der „ Läppchen“ im Sinn hatte- ... und mir fallen noch mehr ein - nur keine „Klapperdeckchen“...   :)
Liebe Grüße hier ein letztes Mal von Angela

Geschenkverpackung, Rosengellee mit „Deckel“, Depeche für Nachrichten.


25 Kommentare
  1. Hach, Angela, sehr schade, dass du deinen Blog schließt.Auf der anderen Seite hat alles irgendwie seine Zeit. Verstehen kann ich dich gut- auf zu Neuem. Manches Mal beschleichen mich diese gedanken auch. Zwar habe ich nicht so häufig kommentiert, aber immer gerne bei dir mitgelesen. Es wird so langweilig werden im Bloggerland.
    Beste Grüße und alles Gute. Vielleicht lesen wir uns ja doch noch einmal ...
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angela, ich finde diese Deckchen wundervoll. Und die Idee dazu auch!
    Ich finde es so schade, dass dieser gedankenlose Kommentar den Ausschlag gegeben hat, mit dem bloggen aufzuhören. Ich lese so gerne bei Dir. Aber ich kann es auch gut verstehen..
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Genau, ich finde es auch schade. Hab so gerne von dir gelesen und deine Kreativität bewundert! Ganz liebe Grüße von deinem Cousinchen Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Angela, das finde ich sehr schade, aufzuhören, wegen eines blöden Kommentares. Ich werde deinen Blog vermissen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben ! Bitte nicht falsch verstehen- es ist nicht dieser Kommentar, der mich zum Aufhören bewogen hat! Mein Entschluss steht schon länger fest- die ganzen Veränderungen bei Blogspot kosten mich zu viel Zeit, die ich lieber im realen statt virtuellen Leben verbringen möchte! Der Blog bleibt noch auf unbestimmte Zeit offen- es wird hier aber nix mehr veröffentlicht. Wer trotzdem noch was von mir sehen möchte, kann mich bei Instagram verfolgen. Der Abschied von hier fällt mir nicht leicht, aber ich freu mich auch auf was Neues- beruflich gewinnt die andere Plattform zunehmend an Bedeutung und so lerne ich noch was dazu- ... und nun seid mir bitte nicht Gram - das Leben geht weiter:)
    Dank Euch Allen für Eure Anteilnahme und wir lesen uns sicher irgendwo wieder...

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es auch sehr schade. Aber ich habe dich auf Instagram gefunden und werde dir da weiter folgen.
    LG Birga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angela
    Sehr schade, aber verstehen kann ich dich sehr gut. Es braucht im Moment so viel Zeit alles anzupassen und dann gibts sehr wenige Reaktionen. Ich habe mich auch schon gefragt für wen ich die Posts überhaupt noch schreibe. Ich wünsche dir noch viele kreative Stunden und viel Freude an den handgemachten Sachen.
    Liebi Grüess Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Es ist Dir bestimmt niemand gram. Ich werde Dich vermissen, auch Dein kleines Rosenhäuschen:-)
    Herzliche Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angela,
    Auch wenn ich nicht die grosse Kommentiererin bin, ich habe immer sehr gerne bei Dir vorbei geschaut und werde Deinen Blog vermissen.
    Alles Gute und Liebe Grüße
    Jeannette, die Dich gleich mal bei instagram suchen wird 🙂

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angela,

    schade, dass du deinen Blog schließt.Ich war immer gerne zu Besuch.

    Liebe Grüße von einer stillen Leserin
    Simone

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Angela,
    das macht mich auch sehr traurig. Aber ich kann dich verstehen. Trotzdem möchte ich mich nochmal bei dir bedanken für die schönen Anleitungen, die du uns oft frei zur Verfügung gestellt hast.
    Hab doch auch erst das tolle Hahnentrittmuster bei dir gewonnen.
    Ich werde dich vermissen....das Blogsterben greift leider um sich.
    Und solch dahingeschriebenen Kommentare braucht niemand. Wenn jemand was nicht gefällt muss sie es ja nicht anschauen.
    Lass es dir gutgehen. Ich hoffe ich finde dich bei Instagram.
    Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angela!
    Ich war auch eine stille Leserin ohne Blog und meine tägliche "Blogrunde" wird immer kürzer, wie schade!
    Aber ich verstehe es andererseits
    auch!
    Ich mochte deine Seite sehr und schicke dir liebe Grüße und alles Gute und: DANKE DIR !
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hä? Ist das jetzt Dein Ernst? Wegen so einer blöden Kuh hörst Du auf zu bloggen? Nee, oder? Da hätte ich schon zig mal aufhören müssen, aber um solche Vollpfosten geht es doch gar nicht. Es gibt so viele Bloggerinnen und stille Leser, die unser Leben dadurch bereichern, daß sie eben vorbeischauen. Wiegen wir so wenig? Sind die anderen so viele, daß sie tatsächlich in der Waagschale siegen? Haben wir uns Übriggebliebenen wirklich all die Datenschutzmühe gemacht für nix? Wir verlieren alle Leser und wir gewinnen neue dazu. Hey, wenn die Doofe Dich zu diesem Schritt bringt, vielleicht bringe ich Dich dazu, das nochmal zu durchdenken!

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana und alle Traurigen:), die mir so nett geschrieben haben... ich bekomme tatsächlich ein schlechtes Gewissen, Euch hier „ zu verlassen“...;)
      Aber mein Schritt ist unumkehrbar, weil ich mir schon sehr lange darüber Gedanken gemacht habe - der „ Kommentar“ kam genau richtig...
      Wir Menschen verändern uns, auch im Internet oder gerade durch dieses werden unsere Verhaltensweisen täglich beeinflusst und es „ macht etwas mit uns“ !
      Als ich vor zehn Jahren hier „mitmischte“ , war das verbale Miteinander „ gefühlt“ freundlicher und man ging auf gleichen Ebenen miteinander um: geben und nehmen.
      Meine jahrelangen Beobachtungen und Erfahrungen ( auch im Geschäftsleben gemachten) lassen mich eine starke Zunahme an Realitätsverlust feststellen- dahingehend: wenn ich meinen Wunsch im Netz und überhaupt irgendwo nicht sofort erfüllt bekomme, zeigt mein „ innerer Daumen“ nach unten und das muss auch verbal sofort medial massenwirksam verkündet werden, um meinem Ärger so richtig Luft zu machen...
      Eine angemessene, mitmenschliche Kommunikation wird zunehmend schwieriger, es gibt ja anonyme Icons etc., die meinem Gefühl Ausdruck verleihen und ich es dem Gegenüber so richtig zeigen kann;)
      Wie oft erlebe ich es tagtäglich im Laden, ein Produkt ( was vom Kunden durch Hypeaktionen!! im Internet gesehen wurde), ist im Geschäft nicht verfügbar ...
      Da bekommt der Laden dann gleich mal eine negative Reaktion bei Google reingewürgt! ohne dass man sich als Inhaber dagegen verwahren kann- für ständige Rechtfertigungskommentare oder Gegendarstellungen ist keine Zeit- schließlich muss man verkaufen und nicht ständig im Netz rumsurfen!!!
      Genauso ging es mir hier zum Schluss beim Bloggen... Die kostenlosen Anleitungen werden ohne Bitte und Danke ( das meine ich mit mitmenschlicher Kommunikation!) runtergeladen - gern geschehen...
      Wehe wenn man aber einen Post lesen „muss“, der nicht den reizüberfluteten Ansprüchen des geneigten Lesers entspricht...-schnell einen Kommentar geschrieben- möglichst ohne Namen und Anonym- abhaken...!
      Ihr versteht was ich meine..., nicht wegen DIESES Kommentares entziehe ich dem virtuellen Theater:) meine Anwesenheit ( es wird ohne meine Existenz sehr gut weiterlaufen!!!:)), ich habe keine Lust mehr, mich nach den Launen und Klickzahlen dieses allseits umfassenden Mediums Bloggen zu richten!!!
      Habe ich früher nicht getan und nun mit diesem ganzen Datenschutzkrampf erst recht nicht- für mich! tue ich das nicht mehr...
      Ich möchte einfach nur meine gefühlten (Glücks)Momentaufnahmen festhalten und sie mit Menschen teilen oder auch nicht- niemand muss sich meine Bilder anschauen oder toll finden...
      Ohne Text, Rechtferigung oder Anpreisungsakrobatik:))- mehr nicht!
      In diesem Sinne... kämpft bitte alle weiter beim Bloggen für Eure tollen Posts!- ich habe mich anders entschieden...
      Liebe Grüße an Alle, die bis hierher durchgehalten haben und mich ( teilweise) verstehen...?

      Löschen
  14. so schade, ich habe immer gerne bei dir gelesen. leider habe ich erst kürzlich entdeckt, das ich bei einigen Blogs auch anonym kommentieren darf ;)
    lg Trix ohne Blog

    AntwortenLöschen
  15. Also manche Leute sind ja echt schlimm!!!! Ich muss es ja nicht lesen und anschauen, wenn es mir nicht gefällt oder meiner Ansicht nach nicht hip, oder was auch immer, ist. Du hast auch vollkommen Recht mit der Reaktion, oder Ansprüchen von vielen. Die meisten davon sollten allerdings selbst erst mal was leisten und nicht über Sachen, von sie meist nichts verstehen, die Nase rümpfen.
    Aber das Du aufhörst ist mega schade und ich schließe mich Nana voll an, auch mit dem Vollpfosten usw., das kann doch nicht Dein Ernst sein!!!!!! Dann gewinnen die Vollpfosten ja irgendwann die Oberhand.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Angela, ich habe deinen Blog immer gerne gelesen und dich für deine Kreativität und Energie bewundert. Alles hat seine Zeit und wenn du deine Kräfte für neue Aufgaben sparen willst und keine Lust hast dich unqualifizierten Kommentaren auszusetzen, dann tu es, es ist deine Zeit. Wir bleiben hoffentlich auf anderen Wegen in Kontakt.
    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  17. P.S. ich war leider immer sehr faul beim Kommentieren, ich hab’s dir lieber persönlich mitgeteilt wie toll ich dich finde��

    AntwortenLöschen
  18. Ach Angela, sehr schade..... aber verständlich!
    Gruß! Herma

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angela ,
    jetzt sehe ich , dass ich einen "alten" Post als Neuen gelesen habe und Du Deinen Blog tatsächlich schließt . Ich vermisse die vielen Blogs so sehr , Deine Schließung bedaure ich ganz besonders . Ja, natürlich kann ich Dich verstehen . wahrscheinlich werden wir Dir einer nach der anderen folgen, weil es so - wie es im Moment läuft - keinen Spaß mehr macht .Das bedrückt mich , die Internetnähgemeinschaft hatte einen wichtigen Platz in meinem täglichen Leben , jetzt fehlt etwas . Ich hoffe, wir bleiben trotzdem in Verbindung !!! LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Angela,
    auch ich bin eine der traurigen, die bedauert, dass ich nicht mehr bei dir lesen kann. Ich verstehe und akzeptiere natürlich deine Entscheidung, du hast sie ja gut begründet. Alles hat eben seine Zeit. Leider kann ich dir auf Insta nicht begegnen, weil ich ebendiese Icon- und Linkbezeigungen als unpersönlich ablehne. Auch genügt es mir nicht, nur Bilder anzuschauen. Ich werde deine schönen Beiträge und Anleitungen vermissen. Vielen Dank, dass du mein Bloggerleben bereichert hast und nochmal herzlichen Dank für das Hahnentrittmuster.
    Ich wünsche dir viel Freude in der Nach-Blogger-Zeit, vielleicht findest du ab und zu Lust, bei uns reinzuschauen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  21. Ist ja schade, da finde ich Dich und Du willst aufhören zu bloggen.
    Allen kann man es sowieso nicht recht machen. Wenn die Wertvorstellungen so krass abweichen hat man ja meistens keinen Kontakt, ignoriere doch den Kommentar (leicht geschrieben).
    Vielleicht bleibst Du ja doch ...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  22. Jeannette, die Dich gleich mal bei instagram suchen wird 🙂








    อุทกภัย

    AntwortenLöschen
  23. I'm personally a big fan of patchworkangela blog. Thanks for sharing this post.

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung auf meinem Blog.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...