Donnerstag, 14. Dezember 2017

Heldin N° 2....

...- das ist die neue Tasche an meiner Seite. Bereits am Montag stellte ich ja Meikes neuestes Schnittmuster vor. Heute zeige ich die absolute Topversion für mich, denn sehr gerne arbeite ich meine Taschen in hochwertigem Kunstleder oder Leder.
Natürlich ist das Nähen dieser Materialien immer schwieriger, als herkömmliche Stoffe.
Aber mit einigen Regeln, Geduld und langsameren! Nähen ist auch das machbar. Das Wichtigste für Leder/ Kunstleder ist ein Oberstofftransportfuß an Eurer Maschine. Mit einem Teflonfüßchen oder mittels Backpapier kann auch genäht werden, ich bevorzuge den Oberstofftransportfuß!
Mit einer starken Ledernadel (Vorsicht- angeschliffene Spitze und sehr scharf!), normalem Nähgarn kommt man auch relativ (je nach Übung) über die Kapp- bzw. französichen Nähte der Tasche hinweg. Zum optisch super Absteppen empfehle ich Knopf- und Zierstichgarn (etwas stärker, als normale Nähgarn).
Versäuberungsschritte fallen bei Leder/Kunstleder gänzlich weg!
Meine Tasche schmiegt sich durch das weiche Leder besonders gut an den Körper...
Ohne meine neue "Heldin"gehe ich fast nicht mehr außer Haus:)
 Und hier noch weitere Modelle♥♥♥
Donnerstag, der 14.12.:
Mariabarbara, Patchworkangel(a), Chris’Nadelspiele, Strickprinzessin und Birgit

Dienstag, der 19.12.
Dienstag, der 19.12.
Nochmal Frau Naekatze und Chris'Nadelspiele, Ejas Freudentränen

Donnerstag, der 21.12.
Birgit und Mariabarbara

Liebe Grüße von Angela

9 Kommentare
  1. Wunderschön ist deine zweite Tasche geworden. Und danke für die Tipps zum (Kunst-)Ledernähen! LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Richtig edel sieht Deine (Kunst)-Ledertasche aus. Ich muss mich daran auch unbedingt versuchen. lg Annette

    AntwortenLöschen
  3. Deine Tasche ist wirklich edel geworden. Mittlerweile liegt bei mir auch schon ein Kunstlederstöffchen herum. Danke für den Tipp mit der Ledernadel und dem Garn. LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schön geworden, ein ganz weiches Kunstleder, sieht sehr echt aus. Deine Tipps zum Kunstleder nähen waren sehr nützlich, insbesondere die Ledernadel ging durch das Kunstleder wie durch Butter. Ob man diese Spezialfüße und den Obertransport braucht, hängt mglw. vom Motor der Nähmaschine ab, ich merke keinen Unterschied zwischen Leder und Stoff. LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön, ich wollte auch noch einen Blogpost schreiben zum Thema Heldinnentaschen aus speziellen Materialien. Da kann ich ja gleich aus deinem Beitrag zitieren, wie praktisch! Deine Kunstledertasche finde ich wahnsinnig edel. Ich stelle mir vor, wie toll sie sich anfasst! Einfach schick! Vielen Dank für deine Unterstützung und viele Grüße Meike

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja auch eine wunderschöne Version der Heldinnentasche! Danke auch für die Verarbeitungstipps zu Kunstleder. Ich hatte mir auch schon überlegt, das zu verarbeiten, hatte aber Angst vor den technischen Problemen. Deine Ratschläge helfen mir da sehr!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein edles Teil geworden!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Einfach toll geworden , ich mag sie alle :)
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Die ist aber wirklich edel. Hut ab, wenn ich an meinen Kampf mit dem Softshell denke, will ich Leder gar nicht erst in Betracht ziehen. Wirklich schick, die Heldin Zwo!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...