Dienstag, 25. Oktober 2011

PatchworkStrick

Ich habe 61 Maschen auf eine 2,5er Stricknadel aufgenommen und zwei Runden glatt rechts gestrickt.
Es wird immer glatt rechts gestrickt sowohl Hin- als auch Rückrunde.
Man kann auch kleinere Quadrate oder größere stricken, aber immer auf eine ungerade Maschenzahl achten! (z.B. 81 oder 51 etc.)
In der nun folgenden Runde strickt man zunächst 29 Maschen  rechts, dann:
Masche Nr. 30 und 31 gemeinsam von der linken auf die rechte Nadel heben (ohne zu stricken), dazu mit der rechten Nadel von hinten in die zwei Maschen einstechen, und auf diesselbe heben

Nun die 32. Masche rechts stricken

Jetzt die zwei vorher abgehobenen Maschen über die abgestrickte Masche wieder drüberheben

So sollte das dann aussehen...
Diese Aktion in jeder zweiten Runde wiederholen, es werden also immer weniger Maschen, so lange stricken, bis nur noch drei Maschen übrig sind, die werden dann in der letzten Runde zusammengestrickt.

Hier sieht man die Abnahme-" Naht "
Man beginnt mit einem Quadrat, dann kann man an der linken Seite des Quadrates wieder MAschen aufnehmen und zwar wieder 61. Die gleiche Prozedur mit Abnehmen wie oben beschrieben. Es können alle Reste hintereinander verstrickt werden, einfach anknoten und weiterstricken

3 Kommentare
  1. Das siehet ja auch mal schön aus, und ich denke, man kann wunderbar Restwolle verarbeiten :O)

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Anleitung. Das ist ja eine tolle Resteverwertung.
    Ziehst Du den Faden der letzten 3 zusammengestrickten Maschen dann durch oder ist das schon die 1. Masche des nächsten Quadrates?
    Deine Decke sieht schon toll aus.
    lg, Heike

    AntwortenLöschen
  3. -die Technik ist total genial und es sieht super aus! Nur mehr Zeit müsste man haben ;o)
    Danke dir, für die Mühe die du dir mit der anleitung gemacht hast.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...