Sonntag, 10. Dezember 2017

Das Probekleid...

... für mein diesjähriges Weihnachtsabendkleid ist fertig und überzeugt absolut- das "Meisterstück" im Weihnachtsstoff mit Glitzer ist in Arbeit bzw. steht fast vor seiner Vollendung.
Nie hätte ich gedacht, daß ich während des nun zurückliegenden rasanten Alltagslebens in der realen Welt noch dazu komme, mir überhaupt Gedanken- geschweige denn auch noch deren Umsetzung über ein neues Kleid zu machen!!!!
Die Erfahrung meines bisherigen Lebens lehrte mich immer wieder: unter DRUCK und STREß arbeite ich besonders effektiv und zielorientiert- eine Stärke von mir,  die ich mich manchmal selbst  erstaunt und überrascht... Oft zeigen mir Menschen Dinge, die von mir irgendwann mal genäht wurden- ich kann mich manchmal gar nicht mehr daran erinnern- gruselich!? Dieses Vergessen macht mir zur Zeit (begründeter Weise) oft Sorge und Angst...
Um so größer die Freude über die Fertigstellung und damit auch Teilnahmemöglichkeit am "WeihnachtsSewAlong2017"- ich freue mich riesig darüber...
Den hier erprobten Schnitt aus dem Hause "BU***" kaufte ich mir schon im Sommer, ohne Hintergedanken an ein Weihnachtskleid:)
Mir gefiel aber diese Kreuzschnürung irgendwie und so kam als Probekleid ein preisgünstiger Polyesterpepita zum Schnitt. Die Paßform war perfekt, ich habe normalerweise Kleidergröße 38-40, hier  nahm ich vorsichtshalber 44 (Ohne Nahtzugabe) und mußte lediglich die Taille und die Länge um je 5cm verlängern. Die Ärmel muß ich beim WEihnachtskleid auf jeden Fall auch mindestens 3cm weiter machen, sonst sehe ich beim Servieren der Weihnachtsgans alt aus... :))
Obwohl es nun bloß ein Testkleid für das Original ist, ziehe ich es trotzdem sicher gerne im Alltag an, auch wenn ich dafür einen Diener beim Anziehen- sprich Reißverschlußschließen brauche- eben weil die Ärmel so eng sind, daß ich die Arme kaum beugen kann...
Dem Weihnachtskleid steht somit nix mehr im Wege!!!! Noch habe ich nicht alle Geschenke zusammen- ABER DAS WEIHNACHTSKLEID IST SO GUT WIE FERTIG!!! :))
Ihr könnt es schon im unteren Bild der Collage erkennen, es muß noch gesäumt und versäubert werden...
HIER alle anderen Zwischenstände...

Liebe Grüße von Angela

12 Kommentare
  1. Toll, deine Testversion. Gefällt mir sehr gut. Bin auf das "richtige" Kleid gespannt....
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ein Iller Schnitt, der war auch in einer Zeitschrift meine ich. Ich hatte vor vielen, vielen Jahren Mal ein ganz ähnliches Kleid mit so einer Überkreuz Sache vorne, das ich sehr geliebt habe, ein Sommerkleid, das mir meine Mutter nach einem Designer Foto genäht hat. LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid steht dir ausgesprochen gut und das richtige Kleid wird dann sicher auch noch viel bequemer. Burda scheint wirklich seine Größen verändert zu haben... LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Wow, aber wie ich ja immer sage: mit Deiner tollen Figur kannst Du auch Kartoffelsack anziehen und es wird gut aussehen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht fantastisch aus! Und Du kannst solche Kleider einfach super tragen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angela ,
    ich freue mich sooo , dass Du auch dabei bist ! Mir geht es wie Dir, ich nähe in Stresssituationen auch effektiver als sonst .Ich brauche das Nähen dann auch immer, nenne es kreativen Frustabbau ;-)))Dein Kleid sieht toll aus .Da kann also nichts mehr schief gehen .
    Ganz liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Seltsam - ich habe mir das gleiche Kleid in 40 genäht - normalerweise auch meine Kaufgröße - und es passt (allerdings in Sweat)
    Dein Probekleid ist schon mal schön, freu mich schon auf die endgültige Version beim Vierten Treffen !
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Fast schade, dass das nur das Probekleid ist. Sieht klasse aus! LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist Dein Probekleid geworden, da freue ich mich ja auf die endgültige Version! Deine Gedanken über das Alltagsleben und die Beziehung zm Nähen kann ich gut verstehen. Ich denke, daß das Nähen mit seinen Anforderungen uns jedenfalls für kurze Zeit das Leben mit seinen Sorgen vergessen läßt, und uns damit auch unglaublich hilft, diese Sorgen zu bewältigen.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  10. So ein schönes Probekleid - das hat diesen Namen eigentlich nicht verdient und kommt hoffentlich auch in den Kleiderschrank und regelmäßig an die Frau.
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  11. Wir sollten eine Collage machen mit allen Kleidern nach diesem Schnitt. Toll ist dein Probekleid geworden. Nach deiner Beobachtung über die engen Ärmel bleibt meins wohl ärmellos. Mein dicker Wollstoff wäre dafür ohnehin vermutlich zu warm.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Das ist aber ein schickes Probekleid, dem ich auch ganz oft Ausgang wünsche.
    LG Malou!

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...