Freitag, 21. Oktober 2016

"Exklusiver Kräuselabend"...

... war gestern! - mit Schwerpunkt Rüschen kräuseln, vorallem aber ging es um einen Jeansrecyclekurs, der bei uns im Laden aus Mangel an Beteiligung ausfallen sollte, ich aber einer sehr engagierten Einzelkämpferin nicht die Freude verderben wollte.
So lud ich sie kurz und schmerzlos- und für mich äußerst bequem!- in mein heimisches Nähreich ein und wir hatten drei tolle Nähstunden mit entzückenden Ergebnissen...
Im Mittelpunkt stand wieder einmal eine ausgediente Jeanshose, die in eine neuerstandene Schürze umgewandelt werden sollte.
Obwohl alles recht simpel und überschaubar auf den ersten Blick anmutet, brauchten die einzelnen Schritte doch einiges an Zeit, die Schürze ist hinten gefüttert!, die "Kräuselei" war äußerst spannend und aus vier möglichen Methoden, leisteten wir uns die "Luxusversion" mit der Overlock und Kräuselfuß. Dabei werden in einem Schritt beide Lagen verbunden, dabei die untere Lage (Rüschenstoff) gleich eingekräuselt- herrlich genial!
Natürlich probierten wir auch all die anderen Möglichkeiten aus: 1. 2 Reihen großstichiger Nähte parallel zueinander, dann die Fadenenden sichern und an einer Seite vorsichtig einkräuseln
Das mag für kurze Strecken recht gut gehen, aber auf einer Rüschenlänge von fast 2 Metern braucht man viel GEduld- vor allem, wenn mittendrin ein Faden reißt... - nun ja- machbar, wenn keine besseren Alternativen vorhanden sind!
2. Kräuselfuß an der Nähmaschine anbringen und die Fadenspannung kräftig erhöhen und auch die Stichlänge vergrößern- sehr gutes Ergebnis HIER schon mal gezeigt...
3. Handstiche- mit dem sogenannten Vorstich und einem etwas dickeren Garn den Rüschenstoff von Hand einreihen- geht auch!!!
4. Luxus pur: die oben beschriebene Variante mit der Overlockmaschine und Spezialfuß.
Wir hatten einen Klasse Abend, leider war es schon zu dunkel, die tolle Schürze meiner "Schülerin" noch zu fotografieren, aber auch ihr Werk sah einfach nur exklusiv gekräuselt aus in einem fröhlichen Rosaton, eigentlich wollte sie die Schürze verschenken..., ich glaube, sie gönnt sie sich nun selbst:))

Liebe Grüße von Angela

4 Kommentare
  1. Liebe Angela, das sieht einfach toll aus. Ob ich wohl auch einen Kräuselfuss habe? Das eröffnet ja ungeahnte Möglichkeiten:-)
    Dass Du den Kurs trotzdem gemacht hast, finde ich richtig richtig lieb von Dir. Aber so bist Du, das liest man aus jedem Post heraus. Und die Kursteilnehmerin war bestimmt total glücklich.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Schürzchen sehen richtig toll aus.
    Und Du hast immer wieder tolle Ideen!
    Ich freu mich schon, wenn ich sie mal in Aktion sehen darf.
    Bis dann
    Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine total nette Lösung einen persönlichen Abend mit dir. Und die Schürze schaut wirklich pfiffig aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...