Montag, 1. Dezember 2014

Advent auf der Burg...

... ist/war wunderschön!!!, aber auch sehr anstrengend und man muß schon sehr über viel Kondition, Disziplin und Durchhaltevermögen, aber auch eine Portion Individualismus verfügen, um den fast 24 stündigen Ausstellungsmarathon (3Stunden Freitag Aufbau, 10Stunden Sa, 10 Stunden Sonntag inkl. Anfahrt und Abbau) , um an Allem auch noch Freude zu haben...
Ich mache diesen Burgadvent nun bereits das 5. Jahr und alles was mich bewegt, daran teilzunehmen, ist die tolle Händlergemeinschaft, die sich nun schon kennt und miteinander auskommt.
Ca. 7000 Menschen "wälzten" an den beiden Tagen durch die wunderschönen Räume der Burg, man kann viele Studien als Beobachter über Gesichtszüge, Kaufverhalten, Stimmung etc. treiben- auch das macht die Teilnahme an solch einem Markt interessant:)
Alles in Allem würde mir etwas fehlen, nicht mehr teilzunehmen, allerdings nimmt die Anzahl der "Se(e)hleute" immer mehr zu und es läßt mich immer wieder schmunzeln, wenn dann am Abend das Telefon klingelt und noch so einige Bestellungen nachgereicht werden, die auf dem Markt hätten leicht zu realisieren sein können, tja- die Entscheidungskräfte brauchen halt manchmal etwas länger...
Habt alle noch eine schöne Adventszeit und DANKE! an all die lieben Besucher, die bei mir vorbei geschaut haben...


1 Kommentar
  1. Liebe Angela, ich glaube, das ist wirklich aufregend und sehr anstrengend bei einem so grossen Event. 7000 Besucher ist schon eine ganz schöne Menge. Das muss man erst mal verarbeiten, was man da so an Energien, Kommentaren...abkriegt. Im guten wie im schlechten. Ich hoffe sehr, es hat sich für Dich in jeder Hinsicht gelohnt, denn Du machst so wundervolle Sachen. Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit! glg Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...