Sonntag, 6. Juli 2014

"Gr(Krä)enzenlos" Zeit...

... habe ich, vor allem heute: am Sonntag und das ist auch gut so!!! Und deshalb mach ich`s mir im Garten gemütlich und "ernte" die wunderbaren Geschenke der Natur für ein paar Kränze.... und ein paar Gedanken zum Sonntag:)
Natürlich könnte ich meine Zeit auch anders (sinnvoll) verbringen, wie jetzt hier in der Umgebung (in der ich nicht geboren wurde und mir immer noch oft sehr fremd ist!) vielerorts stundenlang in Festzelten rumsitzen und dem "Dorftratsch" fröhnen..., viel zu viel ißt und unbeweglich wird...:)
Das gibt mir nix und ich kann und will eh nicht mitreden, da ich ja eine "Zugroaste= Fremde!) bin und eh keine Ahnung habe:))
Oft verschenke ich meine Kränze (u.a. Dinge von mir) an Menschen, denen ich eine Freude machen möchte, dabei bekomme ich- neben der Freude und Dankbekundung- auch immer zu hören: "Hach,- dafür hätte ich auch gerne mal Zeit"...
Brauchen sie nicht!- diese Zeit habe ich mir ja für sie genommen... - hä?, dann müßte ich ja noch weniger Zeit haben, weil ich mir für Andere Zeit von meiner eigenen? genommen habe...- komisch:))
Und da ist es wieder: - mein schlechtes Gewissen und die Rechenschaftspflicht!!?? - denn offenbar habe ich immer mehr Zeit, als alle Anderen!??
Dabei sah heute mein Sonntag wie folgt aus:
8.30 Uhr Frühstück (das halte ich für fair, da ich sonst die Woche über 6.30 spätestens aufstehe..., auch Familie und Haus und Hof und Eltern und Freunde u.u.u. habe, 2x pro Woche Arbeiten gehe,selbständig bin... )
9.00 Betten abgezogen (die Nacht war sehr heiß...), Waschmaschine 2x befüllt
Dabei - 9.30 Uhr überreife Johannisbeeren gepflückt und gleich zu Marmelade verkocht- ca. 10.30 Uhr
Wäsche aufgehängt (es ist zwar Sonntag, aber das Thema hatten wir bereits)
10.30 Uhr durch den Garten gestreift und "geerntet" , Kranzunterlagen vorbereitet, Kränze gebastelt- das ist für mich - wie auch all die anderen "Taten" oben alles Vergnügen, weil alles mir Freude macht und ich darin einen Sinn sehe...
Nun gehts weiter ans Mittagessenkochen (leichter Salat mit Putenstreifen ( bei der Hitze brauchen wir keine zeitraubende! Schweinshaxe, Bratwurst, Steak oder sonst was...:))... Aber dafür brauche ich etwas Tischkultur und stelle noch schnell dieses Rosenbouqette zusammen für den Mittagstisch, weil es mir Freude bereitet...

Und so könnte ich  mit meinen alltäglichen Banalitäten immer weiter fortfahren... und dabei immer jammern: "keine Zeit"...
NEIN, das möchte ich nicht, und wenn ich täglich nur kleine Schritte mache und nicht "rumrammle" den ganzen Tag, sondern meine Arbeit bewußt und vergnüglich genieße- auch wenn`s oft nervt, aber ich
mit mir im Reinen (auch wenn ich nicht alles geschafft habe und nicht auf "jeder Hochzeit dabei war" und dankbar bin! für meine "(G)Kraenzenlose Zeit"...






Liebe Grüße von Angela




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...