Freitag, 18. November 2011

Weniger...

...ist (doch!) mehr...
Traditionell zu Buß- und Bettag (die Kinder haben erstaunlicherweise in Bayern schulfrei!!??) gehen wir unsere Adventsbäckerei an. Aber in diesem Jahr haben wir uns entschlossen, nicht mehr alle 8 bis 10 !!! Sorten Plätzchen zu backen (selbst auferlegter Zwang!!?? der letzten Jahre:-)), sondern sich auf die wesentlichen- sprich beliebtesten Teile zu konzentrieren. Gesagt, getan: Morgens die "Teige" hergestellt und im Kühlschrank zwischengelagert, derweil in aller Ruhe!! in die Stadt gefahren, um nach Winterschuhen Ausschau zu halten...
Ganz entspannt die (nur!) drei "gereiften" Teige verarbeitet und zufrieden zurückgelehnt...


 Liebe Grüße von Angela

4 Kommentare
  1. Hallo Angela,

    schöne Weihnachtsplätzchen hast du da gebacken..........ich back gar keine, meine Familie isst sie nicht :-((

    ........aber zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die mich immer zum Geburtstag damit versorgt!!

    Liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  2. So soll es sein. Das hört sich richtig entspannt an. Und lecker sehen die Plätzchen auch aus :-)

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  3. dear angela
    thank you SO MUCH for visiting my blog and for your lovely words!!! You also make super pretty things, so sweet and colourful :)
    Congratulations!!!

    and a big hug

    federica

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela,

    da kann ich dir nur zustimmen, meistens selbst auferlegt Zwänge. Drei Sorten reichen vollkommen aus, und wenn sie dann auch noch so lecker aussehen bekommt man gleich Appetit.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Irmgard

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...