Mittwoch, 5. April 2017

Minsk, Rügen, Tokio, Amsterdam...

... - alles markante Orte, die ich nicht alle auf einmal bereisen kann:)
Aber "Minsk" beschäftigte mich am gestrigen, freien Tag, endlich mal wieder Zeit, etwas Neues zu nähen. Entstanden ist ein fertiges Shirt aus dem neuen Buch am übersättigten Nähhimmel...
Die Modelle darin tragen alle o.g. Namen und sind recht einfach und wieder im Baukastenprinzip zu nähen. Beim Durchblättern des Buches, blieb mein Nähauge an besagtem Shirt hängen und nicht nur dieses Modell wird meine Frühlingsgarderobe bereichern:)
Geeignet für das "Minsker Modell" kam nur ein Stoff für mich in Frage (mit dem Ringeljersey natürlich zwei!), schon länger liegend in der Stoffvorratskommode...
Im Lagenlook gefertigt, wirkt der "blumige" Stoff nicht ganz so dominant und hat wieder einmal Wohlfühlcharakter...
Nun werde ich mich an einen weiteren "Ort" im Jerseybuch begeben...
Verlinkt hier
und HIER

Liebe Grüße von Angela

9 Kommentare
  1. Ich finde den Blumenstoff ganz toll und ist der Bund hinten breiter als vorne, oder wirkt das nur so?

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana, Dank für den Kommentar!- ja Du siehst das genz richtig- das gefiel mir sehr mit dem "Popoverdecker" ;))
      Liebe Grüße von Angela

      Löschen
  2. Schick! Könntest du bitte den Link zum MMM ergänzen? Danke. Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem übersättigten Buchmarkt hast du schön geschrieben. LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela, ich habe das Buch auch .Es gefällt mir durch das Baukastenprinzip aber sehr gut .Du hast daraus ein tolles Shirt gemacht .Muss ich gleich mal im Buch nachsehen ;-)))
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wirklich eine sehr raffinierte Bundlösung, die mir unheimlich gut gefällt und Dir ganz toll steht. Auch die Bündchen an den Ärmeln sehen super aus mit dem Schlitz.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angela,
    gefällt mir super gut! Sag` hast du die 3er Abschlussnähte mit einer Coverlock oder mit der normalen Nähma genäht?
    Danke
    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona, Dank für den netten Kommentar.
      Ja, die Dreifachnähte sind mit der Covermaschine genäht .
      LG von Angela

      Löschen
  7. Steht dir total gut. Und jetzt bin ich endlich als Leser eingetragen ;-)

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...