Freitag, 15. April 2016

Einfach scharf...

... muß das Messer einer Overlockmaschine sein, damit das Nähen wieder Freude macht.
Schon seit längerem quälte ich meine Stoffe durch die Ovi und wunderte mich, warum die Kanten so ausgefranst und fusselig aussahen und ich den Stoff mit "Kraftaufwand schieben" mußte...
Ich habe die Maschine jetzt das zweite Jahr und relativ (im Vergleich mit Profinähern) wenig benutzt, zu Anfang aber öfter mal über ne Stecknadel? gefehlert... Mir graute es vor dem Messerwechsel, weil noch nie gemacht.
Heute war es soweit, und obwohl ich den zugehörigen Sechskantschlüssel meiner Ovi nicht fand (stundenlanges Suchen ist nicht so meine Stärke!), nahm ich den Universalschlüssel aus der Werkzeugkiste des "Gatten" und mit einem mutigen Ruck, löste sich auch gleich die Schraube am Obermesser. Dank der guten Beschreibung (HIER) des Herstellers meiner Ovi war es auch wirklich nicht schwer! Ich habe nur das Obermesser gewechselt und hatte vorher Vergleichsnähte gemacht, damit ich einen Unterschied erkennen kann- und den sieht man deutlich!!! Und auch das Nähverhalten der Maschine ist wieder wie NEU!, der Stoff geht durch wie Butter! :)
Damit möchte ich Mut machen, solltet Ihr ähnliche Probleme mit Eurer Maschine haben. Wartet nicht zu lange-
es ist keine Zauberei!
Das neue Untermesser (hatte ich vorsichtshalber gleich mit bestellt) braucht meiner Ansicht noch keinen Wechsel, ich habe die Kante mit der Lupe angeschaut, da sind kaum "Scharten" drin.
Aber im Obermesser gewaltig!!! :(

im Vergleich die beiden Nähte, was für ein Unterschied!!!

geht ein wenig schwer, aber nur Mut!


die Schnittkante des Untermessers sah noch gut aus!
 Liebe Grüße von Angela

5 Kommentare
  1. Sehr gut!
    Die meisten trauen sich da ja nicht ran! Übrigens muss man das Messer nicht gleich in die Tonne verfrachten, denn es kann auch wieder geschliffen werden. (So hab ich das bisher machen lassen - allerding vom Nähma-Fachmann)
    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich hebe alles! auf!, leider fand ich den Fachmann dafür noch nicht!?
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hast du toll gemacht! Meistens hat man zu viel Respekt vor solchen Dingen, die einem letztlich aber doch nicht erspart bleiben und sich dann als durchaus machbar rausstellen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  4. Also ich würde ja gefühlsmäßig immer beide Messer tauschen, obwohl ich keine Ovi habe. Ist nur so ein Gefühl, denn das ist doch dann eigentlich wie, als wenn man nur eine Seite der Schere schärft, oder?

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich vergessen: probiere es doch mal bei der Altonaer Silber Werkstatt (http://www.altonaer-silberwerkstatt.de/), ich schicken denen auch meine Scheren. Vielleicht können die das auch.

    Nana

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...