Montag, 21. März 2016

...Nähen-bis sich die Kleiderstange biegt...

... wollte ich eigentlich Nie!!!
Aber jetzt (nun ja- schon seit Längerem!!!) konnte ich den Anblick der Schwerlast in unserem gemeinsamen (Mann + ich) Kleiderschrank nicht mehr verantworten... :)
Es war schon seit langem fällig: eine Bestandsaufnahme der Klamottenmenge. Ca. zweimal im Jahr widme ich mich diesem schwierigen und zeitaufwendigen Unterfangen... nach dem Motto: "Ist das Kunst- oder kann das weg"?...  Wir haben da irgendwann mal eine Regel aufgestellt: alles, was ich in einem Jahr nicht getragen habe, fliegt gnadenlos in den Kleidersammelsack!
Nachdem ich die letzten zwei Jahre nun das "Selbstschneidern" für mich entdeckt hatte, kam unsere (gemeinsame) Kleiderstange an den Rand der Belastungsgrenze...
Vom Zeitaufwand her war ich rigoros: in zwei Stunden!! sorgte ich für Entlastung derselben, ich meinte, ein entspanntes "Ächzen" der Stange vernommen zu haben :))
Ein befreiendes und herrliches Gefühl, wieder "Luft" im Schrank zu haben- ein Zustand, der sicher nicht sehr lang anhalten wird, denn neue Zuschnitte diverser Kleider hängen bereits in der "Warteschleife"...
Wie sieht es da so bei Euch aus??? Ich hätte auch gerne einen eigenen Schrank für nur genähte Kleidung, Taschen, Quilts etc.  ... ♥♥♥

Das VORHER konnte ich wirklich nicht zeigen!!!! :)
Liebe Grüße von Angela
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...