Freitag, 6. November 2015

Keine "Fließbandarbeit"...

... sondern FLEIßARBEIT! leistete ich die letzten Tage mit diesen individuellen Geldbörsen.
Vor solch "Massenproduktion" grauselts mir immer, aber was bleibt mir übrig- wenn die Nachfrage doch da ist und das Depot nur gähnende Leere aufweist?
Aus Wachstuch und Schafleder wurden die Teile hergestellt- die Maschinen kamen mal wieder an ihre Grenzen, aber ein bisschen Anstrengung gehört dazu, schließlich war`s für mich genau so beschwerlich: 12 x die gleichen Nähprozesse! :(
Wer sich meine  Fleißarbeit in Naura anschauen möchte- auf beiden Märkten (s. linke Sidebar) werde ich sie mitbringen...

noch etwas bedeckt im alten Brotkasten...

die ganze "Pracht"...


12 auf einen Streich...






Liebe Grüße von Angela

6 Kommentare
  1. Wow, soooo viele? Und allesamt sind sie hübsch, sehr hübsch sogar.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die sind allesamt sehr hübsch, liebe Angela!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Fließbandarbeit !!!
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Was der Tausch von zwei Buchstaben ausmachen kann. Von Fließband kann hier keine Rede sein - nur wunderschöne Unikate sind hier entstanden.
    LG este

    AntwortenLöschen
  5. So schön sehen alle aus. Größte Bewunderung.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ganz toll aus und sind bestimmt gleich weg!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...