Mittwoch, 22. April 2015

Feucht, robust und abwaschbar...

... feucht ist es heute draußen!, deshalb bin ich  mal wieder ins Nähreich abgetaucht und habe robuste und abwaschbare - beschichtete Stoffe vernäht, um mich auf einen weiteren Nähkurs im Laden vorzubereiten.  Gleichzeitig verfaßte ich ein FreeBook eigens für diesen Kurs und hoffe, daß sich viele Nähbegeisterte darauf einlassen.
Ein ganz einfacher Schnitt und Anleitung soll helfen, sich an Wachstuch & Co ranzuwagen und dafür sind diese LunchBags sehr gut geeignet.
Selbst nähte ich diese Taschen zum ersten Mal, die mich sofort begeisterten und wieder eine Vielzahl von Varianten ermöglichen. Im FreeBook biete ich dann auch zwei Größen an.
Wer sich auch mal daran versuchen möchte, darf sich wieder gerne per Mail bei mir melden:)

Liebe Grüße von Angela

7 Kommentare
  1. Liebe Angela, die sind ja toll! Ich würde es sehr gerne versuchen, komme aber erst nach meinem Urlaub dazu, sie zu nähen und zu zeigen. Ich habe noch ganz viel rotweiss getupftes Wachstuch und das würde bestimmt ganz toll passen. Das ist total nett von Dir, ein Freebook dazu zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür.
    ganz liebe Grüsse zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angela, die sind so schön!
    Mit dem Freebook ist wieder eine ganz liebe Geste von Dir! Danke dafür und für Deine Mühe, die Du Dir immer für uns machst!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die gefallen mir ausgesprochen gut.
    ich sage auch schon mal vielen Dank,für deine Mühe.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. die sehen ja irgendwie cool aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Oh schade, bei uns ist herrlichstes Frühlings-Sonnen-Wetter.
    Du hast wunderschöne Wachstücher verwendet, und die Beutel sind auch richtig schön, aber leider erschließt sich mir der Sinn dieser Lunchbags immer noch nicht. Die sind doch sicher blöd zu säubern von innen? Ich nehme Tupperdosen, die kommen in die Spülmaschine :-/
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby, die tuppervetsion ist sicher die effektivere Methode;)
      Die Taschen nennen sich lunchbags, was mA da rein steckt ist ne andere Sache:)
      Liebe Grüße von Angela

      Löschen
  6. Liebe Angela,
    das ist ja eine tolle Idee, die würde ich auch gerne mal nähen. Erst gestern habe ich darüber nachgedacht wie ich wohl Vespersachen verpacken könnte, die nicht in (meine) Tupperdosen passen und ohne eine Plastiktüte zu nehmen. Was es doch manchmal für Zufälle gibt.
    Viele liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...