Mittwoch, 11. März 2015

"Der alte Winter"...

"... in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur...."

Wenn ich so durch unseren Garten streife, und die nicht weichenwollenden Schneefelder sehe, kommt mir das Gedicht von Goethe (aus meiner lang zurückliegenden! Schulzeit) in den Sinn und passend dazu dieses Bild...
Habt alle eine schöne Frühlingswoche...
Liebe Grüße von Angela

4 Kommentare
  1. Liebe Angela,
    ein schönes gedicht, ich kenne es auch.
    Glaub mir, der Frühling kommt!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angela, so weit es bei dir schon bei uns blühen nur die Krokusse ansonsten ist noch nichts zu sehen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  3. HIHI ich hab letztes Frühjahr Goethe zitiert...
    Da kommt man einfach nicht drumrum... *g*
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  4. So schön ist das Gedicht. Und es stimmt. Bei uns sind auch noch Schneeflocken unterwegs und schneebedeckte Flächen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...