Mittwoch, 7. August 2013

Bügeltäschchen Teil3 oder: Wie genau sollte...

...eine Bedienungsanleitung eines Produktes sein, so daß sie vom Kunden verstanden, bzw. überhaupt nachzuvollziehen ist!!!???
Eventuell sollte ich die Hersteller, bzw. Vertriebsfirma mit diesem Artikel konfrontieren, denn schließlich kaufen wir deren Produkte, die mit solch "armseligen" Beschreibungen eher vorm Nähen abschrecken, als motivieren...?
Diese wichtige Frage kam mir bei der Verarbeitung der neuen, modern anmutenden Bügelverschlüsse der Fa. PRY*, denen zwar so etwas wie ein "Beipackzettel"  beilag, deren Inhalt sich für mich (und ich halte mich nicht gerade für unerfahren beim Taschennähen...) wie "böhmische Dörfer" las. Ich habe diesen Zettel wenigstens als Schnittpapier umfunktionieren können, denn zu mehr taugte er auch nicht!
Da ich in den letzten Jahren auch schon einige E-Books selbst entwickelt, geschrieben und verfasst habe, entschloß ich mich also kurzerhand zur Eigeninitiative und habe eine (HOFFENTLICH) für Alle! verständliche und vor allem brauchbare! Anleitung zur Herstellung o.g. Täschen entwickelt.
Die nächsten Tage sollte sie auf meinem Blog zu finden sein...
Nun aber schon mal vorab ein "Produktbild"... (selbst so etwas "Banales" fehlte auf dem "Beipackzettel")


Liebe Grüße von Angela
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...