Donnerstag, 11. April 2013

Zum "Saisonstart"

...im Garten, in dem bei uns leider  noch immer hartnäckig gefrorener Schnee liegt!, habe ich mir schon mal eine passable Gartenschürze genäht.
Praktisch ist das Ding allemal, da so kleine Werkzeuge gut drin verstaut werden können.
Nun sollte der Schnee aber geschwind wegtauen, damit ich die Schürze auch tragen kann ... :)
Liebe Grüße von Angela

7 Kommentare
  1. Eine schöne Gärtnerinnenschürze hast Du genäht, liebe Angela. Ich drück Dir und uns natürlich auch, die Daumen, dass Du sie bald benützen kannst.
    Herzlichst
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Da wird der Schnee nur so wegschmelzen ;-) Ganz süß geworden und eine tolle Idee auch zum Verschenken! Hab Freunde, die einen Schrebergarten haben und bei denen fängt die Saison jetzt bestimmt auch an. Sobald meine Maschine wieder betriebsbereit ist, werde ich sowas für sie auch machen - danke für den tollen Tip! Am Wochennede soll´s Sonne geben - der Garten ruft!!!

    AntwortenLöschen
  3. Die Schürze ist wirklich sehr süss!Hier in Schweden auf der Westküste ist keine Schnee.Jetzt warten wir auf Regen von England.
    LG Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, die Gärtnerinnenschürze!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Oh bei uns ist er schon ganz weg. So eine Schürze wäre vielleicht auch was für meine Mama, aber ich frage mich, ob die beim Bücken/Hocken nicht stört?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ach ist die schön, so tolle Stoffe. Eigentlich wäre mir die für den Garten zu schade, die würde ich nur für Arbeiten auf dem Balkon umbinden. Bei uns ist es getaut, allerdings regnet es schon drei Tage.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angela,
    das wäre ja wirklich schade, wenn Du die Schürze nicht tragen könntest. Aber ist das tolle Stück für die Gartenarbeit nicht viel zu schade?
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...