Freitag, 1. Februar 2013

Ein"(g)kräusliches Video"...

... wie gestern angekündigt, zeige ich Euch heute mit meinem "Ausflug in die Filmwelt", um Euch am (irren?) Stadium des Kräuselwahns teilhaben zu lassen... :)
Noch anzumerken: Es müssen Schrägstreifen zugeschnitten werden, damit der Stoff nicht ausfranst!! Und selbstverständlich gibt es diesen Spezialfuß nicht nur bei der Fa. PFA**, sondern bei vielen Nähmaschinenherstellern- bei Vielen gehört er sogar zur Standardausrüstung- fragt mal nach bei Eurem Händler!
Preis ist erschwinglich (meiner lag bei 12,50€)...
Nun zum Film- seid bitte nachsichtig!!!! :)



Liebe Grüße von Angela

9 Kommentare
  1. Hallo liebe Angela,
    ach, war das schön, mal Deine Stimme zu hören :O) So ein Kräuselfuß ist ja toll! Meine Maschine ist schon sehr alt, und die hatte sowas nicht dabei damals, vor über 20 Jahren.......
    Aber echt eine tolle Sache!
    Vielen Dank , daß Du Dir diese Mühe gemacht hast und ein so tolles Video dazu erstellt hast!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angela Ich liebe deine Stimme hören danken Ihnen für dieses Gericht ist super! guter Tag Küsse aus Frankreich

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angela,
    keine Ahnung was Dui Dir da für Sorgen machst. Das Video ist doch tiptop und Du zeigst sehr gut wie die "Kräuseldinger" hergestellt werden. Danke und ich freue mich auf das nächste Video.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Mühe! Hab meinen Fuß bestellt, müßte am WE kommen....oder nächste Woche .... Ich warte jetzt ganz hibbelig!
    Und...deine Stimme ist supernett!
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  5. Na das hast du doch wunderbar gemacht. Danke für deinen Tipp und die Anleitung.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt täte mich nur interessieren... wie macht das der Kräuselfuß ;-). Vielen Dank für's zeigen und ich habe gelern, dass meine Schneidematte nix taugt, weil keine Winkel eingezeichnet sind. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, hier noch eine "Insiderinfo" aus dem Netz:
      Die Hohlung hinter der Nadel und die Verdickung davor, sorgen für eine kleine Raffung.

      Tipp: Der zu kräuselnde Stoff liegt immer unter den Fuß, der glatte Teil wird im Fußeinschnitt verlaufen.

      Dabei sollte man mit der linken Hand den unteren Stoffteil halten, mit der rechten Hand den oberen.

      Dieser sollte dabei leicht gegen die rechte Ecke des Fußes gezogen werden.

      Berechnung der Kräuselung,

      je länger der Stich, desto stärker die Kräuselfalten.
      Und dieser Tipp ist von mir!
      2.Daß Deine Schneidematte "nix taugt", kannst Du ändern- ohne großen Aufwand! Markiere Dir einfach mit einem Tafelstift oder dünnem Klebestreifen oder Edding einen 45° Winkel!!!:)
      liebe Grüße von Angela

      Löschen
  7. Liebe Angela, herzlichen Dank für das tolle Profivideo. Und da sitze ich - wenn ich ein Kissen mit Rüsche nähen will ganz brav und reihe alles ein *kicher*. Wird Zeit für diesen Fuß.
    Fühl Dich ganz lieb umarmt für Deinen Lehrgang. Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  8. So einfach ist das....-das hätte ich nie gedacht.
    Vielen Dank für´s Zeigen, dein Post habe ich wohl letztes Jahr verpasst.
    Na ja Hauptsache jetzt ☺
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Bei Fragen: patchangel@gmx.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...