Mittwoch, 12. September 2012

Die 2. Chance...

... bekommen nun alle Jeans aus meiner Sammelkiste (quilt nun nicht mehr über...), die zum größten Teil abgetragene Kinder-/Jugendhosen über viele Jahre aufbewahrte und auf deren Bestimmung hoffte...
Nach der (schon oft gesehen, gespeichert, aber nie ausgeführt!!??) Idee aus dem Buch "PatchHappy"... brauche ich erst mal keinen Taschenschnitt, da jede Jeans ihren eigenen vorgibt...
Hier schon mal zwei "Probeergebnisse"... und da ich sehr begeistert bin, habe ich auch ein neues FREE-Book darüber in Arbeit, weil ich der Meinung bin, daß Euch diese geniale Art der Resteverwertung und des Wiederverwendens liebgewordener Kleidungsstücke sicher genau so viel Freude machen wird, wie mir- und es ist letztendlich auch PATCHWORK!!!???
Liebe Grüße von Angela

9 Kommentare
  1. Liebe Angela,
    Deine Hosentaschen sehen ja toll aus! Eine wunderbare Art, Sachen zu recyclen! Und, daß Du ein Freebook für uns machen möchtest, ist eine so liebe Idee und ich danke Dir schon jetzt für all die Arbeit und Mühe!

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll, toll... da freu ich mich ja schon, denn ein paar Jeans liegen bei mir auch noch in der Restetonne. Das was Du da zeigst, sieht schon mal wunderschön aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angela ,

    die sind ja wirklich witzig , sehen wirklich toll aus .

    GLG, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Angela...

    mei, sind die süüüüüüüüüüüüüüüüüüß!!!!!!
    Gefallen mir super!!!!!!!
    Hab auch "schon" 2 Jeans auf Lager...komm irgendwie nicht dazu.
    aber wird auch noch erledigt :-)

    Ganz liebe sonnige Grüße,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. Deine Variante der Jeans Resteverwertung gefällt mir sehr gut.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Seit Jahren sammle ich unsere alten Jeans (5-köpfige Familie) und lege sie als "Arbeitshosen" für Garten etc. zurück. Mein Mann meint immer, so viel kann und will er gar nicht arbeiten, bis all diese ollen Jeans aufgetragen sind. Er wird sich freuen, wenn ich nun für mich und unsere drei Töchter Taschen nähe :-) - eine Super-Idee. Danke.
    Sofi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Angela! Knackig! Ich liebe auch diese alten Jeans und hab bestimmt noch ein paar kleinere auf Lager für so ein Täschchen. Hast du hinter dem Vorderreißverschluß eine Tasche versteckt oder blieb der ungenutzt?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich aber froh, daß nicht nur ich Jeans und andere gute Hosen erst mal gesammelt habe, um in freien Zeiten Taschen daraus zu kreieren. Mit meinen Mädels haben wir so schon zwei Lieblingshosen gerettet. Deswegen wurden gleich noch mehr Hosen gestapelt. Es kann also losgehen nach deinem Anleitungen weitere Modelle zu nähen.
    Ich fand deine Patchwork-Kreise übrigens genial!
    LG STephanie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...